Sony

 

Die Sony Corporation ist nach Hitachi und Panasonic der drittgrößte japanische Elektronikkonzern mit Sitz in Minato,Tokio. Kerngeschäft ist die Unterhaltungselektronik.

 

Seit den 1980er-Jahren stellt Sony Digitalkameras her, zunächst unter dem Namen Mavica, seit 1996 unter der bis heute verwendeten Marke Cyber-shot. Weiterhin produziert Sony digitale Camcorder unter der Marke Handycam.

 

Im Januar 2006 übernahm Sony das Kamerageschäft von Konica Minolta. Im Juli desselben Jahres erschien die weitgehend auf Konica-Minolta-Technik beruhende erste Sony-Spiegelreflex-Kamera Sony Alpha.

 

Sony Alpha 6000, Digitalkamera, 2014

Seit ihrer Vorstellung im April 2014 ist die Sony Alpha 6000 nicht mehr aus den Bestseller-Charts wegzudenken. Dies hat seinen guten Grund: Die kleine Alleskönnerin bietet beste Bildqualität, den schnellsten Autofokus und die rasanteste Serienbildrate.

 

·  Objektivkompatibilität: Sony E-Mount-Objektive, APS-C Sensor: Anzahl der Pixel (effektiv): 24,3 MP; Anzahl der Pixel (gesamt): ca. 24,7 Megapixel

·   Aufnahmeformat (Standbilder): JPEG-kompatibel (DCF Version 2.0, Exif Version 2.3, MPF Baseline-kompatibel), RAW (Sony ARW 2.3 Format)

·    Aufnahmeformat: AVCHD 2.0 / MP4; Fokustyp: Schneller Hybrid-Autofokus (AF-Phasendetektion/AF-Kontrastdetektion); Messfeld: 179 Punkte (AF-Phasendetektion) / 25 Punkte (AF-Kontrastdetektion); ISO 100-25600; Ca. 90 Grad nach oben, ca. 45 Grad nach unten

·    Abmessungen (BxHxT) Gewicht: 120 x 66,9 x 45,1 mm; 285 g (nur Kamera) / 344 g (inklusive Akku und Speichermedium)

Sony Alpha 7 mit Zeiss Vario-Tessar, 2021

 

Die Sony Alpha 7 hat eine effektive Bildauflösung von 24,3 Megapixeln und verwendet zur Verarbeitung der Bilddaten den Bildprozessor BIONZ X. Das Kameragehäuse besitzt einen E-Mount-Anschluss. Die für diesen Anschluss verwendbaren Objektive müssen einen eigenen Motor für den Autofokus besitzen. Das Hybrid-Autofokus-System vereint einen Phasendetektionsautofokus mit einem Kontrast-Autofokus. Der Phasendetektionsautofokus hat 117 und der Kontrast-Autofokus 25 Messpunkte. Der eingebaute Monitor und der elektronische Sucher unterstützen Live- View mit Softwarelupe und Fokus-Peaking. Der elektronische Sucher verfügt über eine XGA-Auflösung (1024 × 768 Pixel).

Mittels integriertem Wi-Fi-Modul kann die Kamera, wie auch ihre Nachfolgemodelle, über ein Smartphone oder andere Mobilgeräte ferngesteuert werden. Die Aufnahmen können direkt auf das mobile Endgerät übertragen werden. Durch die spiegellose Bauweise ist das Gehäuse der α7-Kameras im Vergleich zu digitalen Spiegelreflexkameras relativ klein.

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
Wolfgang Bongardt
© 2011 CAMERAS AND MORE
Diese Website verwendet keine Cookies für die eine aktive Zustimmung nötig ist. Print version Print version | Sitemap Recommend this page Recommend this page Wolfgang Bongardt © 2011 CAMERAS AND MORE This website does not use cookies for which active consent is required.