Agfa Silette LK Sensor, 1969

Die Filmpatrone kommt rechts, statt links, in die Kamera, die Fotos "stehen Kopf" und sie hat keine Rückspulkurbel, wenn der Film belichtet ist, wird der kleine Hebel "R" neben dem Objektiv nach oben geschoben. Dann wird per Spannhebel der Film in die Patrone zurückgespult. Die Anzeige des Belichtungsmessers wird oben auf dem Gehäuse angezeigt und auch im Sucher eingespiegelt. Beim Belichtungsabgleich muss die Kamera nicht vom Auge genommen werden.  Die Kamera kostete damals 169,- DM. Im gleichen Gehäuse gab es auch die vollautomatisch gesteuerte Agfa Optima 200 Sensor.

 

Tech. Daten:
Objektiv: Agfa Color-Agnar 1:2,8/45 mm
Fokussierung: Manuell, 1,0 m - ∞
Verschluss: Parator 1/30 - 1/300 und "B"
Belichtungsmessung: Gekuppelter Selenbelichtungsmesser mit Nachführmessung 
Blitzanschluss: Hot shoe
Gewicht: 418 gr.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Wolfgang Bongardt
© 2011 - 2017 CAMERAS AND MORE
Zur Startseite