Pentax Spotmatic, 1965

Die Pentax Spotmatic ist eine 35mm Spiegelreflexkamera, hergestellt von Asahi Optical Co. Ltd, später bekannt als Pentax Corporation (zwischen 1964 - 1976). Die Spotmatic war 1964  eine der ersten Spiegelreflexkameras auf dem Markt die ein TTL - Belichtungssystem anbot. Die Kamera war ursprünglich entworfen worden, um sie mit der sogenannten „Spotmessung“  zu verwenden, der Prototyp wurde auf der Photokina 1960 ausgestellt. Kurz vor der Produktion wurde entschieden, dass die Asahi Spotmessung zu schwierig zu bedienen wäre, so wurde die Integralmessung  eingebaut und bei späteren Modellen ein mittenbetontes System bevorzugt. Die Änderung erfolgte zu nah an der Produktion um den Namen noch zu ändern und so kam sie als Spotmatic auf den Markt.

 

Typ: SLR 
Hersteller: Asahi Optical Co.
Jahr der Markteinführung: 1964
Film: 35mm,  bis zu 1600 ASA
Sucher: Pentaprisma - Sucher
Objektivanschluss: Pentax / Praktica Schraubgewinde (M42)
Shutter: Schlitzverschluss , Geschwindigkeiten: "B" 1 - 1/1000 Sek., Blitzsynchronzeit 1/60 Sek.
Metering: CdS TTL 

 

Wie viele alte Kameras braucht die Pentax eine nicht mehr erhältliche 1,35V Quecksilberbatterie. Aber, es gibt eigentlich kein Problem mit Batterien. Alles was hinein passt und 1,55 V hat, geht. Wenn dies auch bei allen anderen älteren Kameras so problemlos wäre! Es hat, in diesem seltenen Fall, keinen Einfluss auf den Belichtungsmesser! 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Wolfgang Bongardt
© 2011 - 2017 CAMERAS AND MORE
Zur Startseite