Fujica

Das japanische Unternehmen Fujifilm Holdings K.K., gelistet im Nikkei 225, begann 1934 mit der Produktion von Kinofilmmaterialien. Seitdem hat es sich durch Schwerpunktsetzung auf Forschung und Entwicklung zu einem globalen Technologiekonzern entwickelt, der in vielen Geschäftsfeldern tätig ist. Das Unternehmen mit Sitz im Stadtteil Roppongi (Tokyo Midtown) des Tokioter Stadtbezirks Minato, gliedert sich in die Kernbereiche Imaging (Digitalkameras, Bilderservice, Minilabs, Papier, Film).

 

Der Bereich Fotografie umfasst ein umfangreiches Spektrum von der Eingabe bis zur Ausgabe im fotografischen Prozess: Digitalkameras. Die Produktpalette umfasst Kameras für Einsteiger über Bridge-Kameras bis hin zu professionellen Digitalkameras.

Fujifilm verkaufte in den 2000er-Jahren digitale Spiegelreflexkameras, zuletzt die professionelle Fuji S5 Pro. Deren Vorgängermodelle waren die Fuji S3 Pro und Fuji S2 Pro. Diese Kameras basierten auf Gehäusen des Herstellers Nikon, dessen Objektive folglich an alle Fujifilm-DSLRs passen. Nach der S5 Pro stellte Fujifilm die Produktion von digitalen Spiegelreflexkameras bis auf Weiteres ein.

Unterhalb der DSLRs entwickelt und vertreibt Fujifilm Digitalkameras unter dem Namen FinePix, teilweise mit Super-CCD-Sensor. Bekannt gewordene Modelle mit Super-CCD waren vor allem die Kompaktkamera FinePix F10 von 2005 mit besonderer Eignung für das Fotografieren bei Umgebungslicht und die Bridge-Kamera FinePix S-100FS von 2008 mit ungewöhnlich großem Sensor für diese Kameraklasse. Mittlerweile ist Fujifilm allerdings von CCD- auf CMOS-Sensor-Technik umgeschwenkt.

Seit 2011 vertreibt Fujifilm auch hochwertige digitale Sucherkameras, wie die spiegellose Systemkameras X-Pro1 die über Wechselobjektive verfügt, die X100 mit fest eingebautem 1:2/23-mm-Objektiv sowie die X10 mit 7.1 - 28.4 mm-Zoomobjektiv[4] (Brennweite 28 - 112 mm bezogen auf KB-Format, siehe Cropfaktor).

Weiterhin gehören zum Angebot Speicherkarten, analoge Kameras (Kleinbild-Sucherkameras und Einwegkameras), Bilderservices (digitale Minilabs, Foto-Bestell-Terminals, Sofortprint-Systeme, Large Format Printing), Filme (Farbnegativ, Dia, Sofortbild, Filme für Professionals) und Papiere (Color-Papier, Inkjet-Fotopapier).

 

 

 

 

Folgende Fujica - Kameras der Baureihe "ST" gibt es:

 

Fujica STX-2, 1985
Fujica STX-1N, 1983
Fujica STX-1, 1980
Fujica ST 605N, 1978
Fujica ST 705W, 1978
Fujica ST 705, 1977
Fujica ST 601, 1976
Fujica ST 605, 1976, siehe oben
Fujica ST-F, 1975
Fujica ST 901, 1974, siehe oben
Fujica ST 801, 1973
Fujica ST701, 1971, siehe oben

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Wolfgang Bongardt
© 2011 - 2017 CAMERAS AND MORE
Zur Startseite