Rolleiflex SL26, 1968 - 74

Die Rolleiflex SL 26 ist eine hochwertige Instamatic-Kamera mit Wechselobjektiven. Sie galt zwar als die beste Kamera für Filmkassetten vom Typ 126, diese Kassetten sprachen aber nur Einsteiger an. Kodak hielt ebenfalls eine Instamatic-Spiegelreflexkamera im Programm, man wollte damit aber vor allem auf den selbst geschaffenen Filmtyp aufmerksam machen und nicht unbedingt Geld verdienen. So verschlang die SL 26 hohe Werkzeugkosten, konnte aber nur etwa 28.000 Mal produziert werden. Die SL 26 stand mit 628,23 DM in der Preisliste, ihre beiden Zusatzobjektive mit 232,43 DM für das Weitwinkel Pro-Tessar f/3,2, 28 mm und 282,88 DM für das Pro-Tessar f/4, 80mm. Ich wollte damals unbedingt eine Rolleiflex SL 26 haben, aber der hohe Preis und die Vernunft hielten mich zurück (meine Frau ebenfalls!). Nun, über 40 Jahre später, habe ich mir sie mir gegönnt, für 25 € auf dem Trödelmarkt. Sie ist Makellos und funktioniert einwandfrei. 

 

Techn. Daten:
Hersteller: Rollei-Werke Franke & Heidecke Braunschweig
Filmtyp: Instamatik - Kassetten (Typ 126), 28x28 mm Negtivfläche
Optik: Carl Zeiss Tessar 2,8 / 40 (4 Linsen in drei Gruppen)
Entfernungseinstellung: Manuell
Blendenbereich: 2,8 - 22
Bajonett: SL26-Bajonett 
(Vorderglied der Satzobjektive wechselbar)
Filtergewinde: SL26-Filterbajonett
Vergütung: Einfach
Verschlußzeiten: 1/2 - 1/500 sek. und "B"
Belichtungsmessung: TTL Nachführmessung
Blitz: Norm-Blitzschuh mit Mittenkontakt
Sucher: Spiegelreflexsucher mit Schnittbilld und Mikroprismenring, keine Mattscheibe, 
Nachführnadel des Belichtungsmessers
Ohne Selbstauslöser
Stromversorgung1x Quecksilberoxidzelle PX625
Abmaße: 112 x 91 x 70 mm (mit Satzobjektiv 40mm)
Gewicht: 540 Gramm
Neupreis: 628,23 DM / 330 Euro

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Wolfgang Bongardt
© 2011 - 2017 CAMERAS AND MORE
Zur Startseite