Minolta 110 Zoom, 1976 - 79

Die  Minolta 110 Zoom SLR war die erste Spiegelreflexkamera für das 110er Pocket-Format. Minolta entwarf ein komplett neues Design, anstelle einer verkleinerten klassischen SLR, wie z. B. die Pentax Auto 110. Dieses Konzept wurde allerdings wieder verworfen, als Nachfolgerin wurde eine SLR im klassischen Design aufgelegt, die Minolta 110 Zoom SLR Mark II. Die Minolta 110 Zoom SLR ist eine eigenartige Kamera. Sie ist weder schön noch besonders handlich und mit einem Gewicht von 430 g recht schwer. Qualitativ macht sie einen guten Eindruck und technisch ist sie komplett  ausgestattet.

Die Belichtung wird über eine Zeitautomatik gesteuert, also Blende einstellen und die Kamera wählt dazu die geeignete Belichtungszeit. Die Belichtungszeit variiert stufenlos zwischen einem Tausendstel und zehn Sekunden. Die Belichtung kann um +/- 2 Belichtungsstufen korrigiert werden. Das Objektiv besteht aus 10 freistehenden Linsen, zusätzlich noch eine einschwenkbare Nahlinse. Es ist ein echtes zweifach Vario-Objektiv: Minolta Rokkor - Macro 1:4,5 f 25 - 50 mm.

Verschluss: Metall-Lamellen Verschluss  mit Zeitautomatik. Blitzsynchronisation:1/150 s. Zusätzlich gibt es noch einen Langzeitbelichtungsmodus (sogenannte Bulb-Einstellung). Im Sucher warnen LEDs vor Überbelichtung  oder Verwacklungsgefahr.

Neben dem Auslöser befindet sich ein Batterietestknopf. Wird dieser gedrückt, leuchtet im Sucher eine rote LED bei noch funktionierenden Batterien. Die Kamera benötigt zwei 1,5 V S-76 Batterien. Auf der Kameraunterseite befindet sich der Film-Transporthebel. Fokussiert und gezoomt wird am Objektiv. Zur besseren Fokussierung hat die Kamera ein Mikroprismenfeld in der Suchermitte. Zur Verwendung des Makromodus muss der Zoomring bis an das Weitwinkelende gedreht werden, dann den Ring Richtung Kamera schieben und auf Makro stellen. So wird die Nahlinse in das Objektiv eingeschwenkt.

Nimmt man die Kamera in die Hand, kommt man sich vor als würde man einen Burger in der Hand halten. Dies hat der Kamera den Spitznamen "Burgerkamera" eingebracht.  Wenn es schon eine 110 er  SLR sein soll, dann ist die Pentax Auto 110 sicher die bessere Wahl. Diese ist leichter und kleiner ist die Minolta. Aber die Minolta hat was ... und wenn es "nur" das satte Auslösergräusch ist.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Wolfgang Bongardt
© 2011 - 2017 CAMERAS AND MORE
Zur Startseite