Canon FTb QL, 1966

Vollmechanische Spiegelreflexkamera  mit horizontal ablaufenden Tuchschlitzverschluss. Die Belichtung wird über eine Selektivmessung mit CdS-Zelle realisiert. Diese ermittelte die Helligkeit eines Rechtecks in der Bildmitte, welches 12 % der Fläche ausmacht und im Sucher als etwas dunklerer Bereich markiert wird. Die Filmempfindlichkeit lässt  sich am Verschlusszeitenrad zwischen ISO 25/15° und ISO 2000/34° einstellen. Der Messbereich reicht bei ISO 100/21° von 1/4 s bei f/1,2 bis 1/1000 s bei f/16. Gespeist wird der Belichtungsmesser  von einer 1.35 V Quecksilberzelle. Die Kamera kann mit allen Objektiven des FD Systems verwendet werden.
Eine wesentliche Bedienungserleichterung stellt das QL (Quick Load) Filmeinlegesystem dar. Der Filmanfang wird aus der Patrone bis zu einer Markierung herausgezogen. Es muss lediglich darauf geachtet werden, dass die Zähne der Transportwalze in die Perforation des Films eingreifen. Dann kann die Rückwand geschlossen werden und nach zwei Schaltungen des Schnellschalthebels ist die Kamera schussbereit.  

Verschlusszeiten: 1 bis 1/1000 sec. und “B“
Objektiv hier: Canon Lens FD 50mm 1:1,8  S.C.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Wolfgang Bongardt
© 2011 - 2017 CAMERAS AND MORE
Zur Startseite