Olympus AZ-200 super Zoom, 1989 - 91

 

"Willst du die haben? Sonst wandert sie in den Müll!" 

Natürlich habe ich sie gerettet, sie funktioniert wie am ersten Tag und sie kann mit ein paar Superlativen aufwarten: 

 

• Die erste Kompakte weltweit, deren Blitzleistung entfernungsabhängig geregelt wird und bei höherempfindlichen Filmen und nahen Motiven den Vordergrund nicht überbelichtet.
• Man munkelt, sie ist die erste Olympus-Kompaktkamera, bei der der Filmtransport durch eine Infrarot-Lichtschranke und nicht mehr mechanisch mittels Stachelwalze gesteuert wird.
• Es gibt einen Portrait-Modus, in dem die Kamera das Zoom so zu verstellen versucht, dass ein Brustportrait des Aufzunehmenden abgebildet wird.
• Im Griffstück ist eine herausnehmbare Fernbedienung untergebracht. Die Auslöse-Vorlaufzeit ist damit umschaltbar zwischen 1 und 3 Sek. Stroboskop-Blitz-Funktion, Anti-Rote-Augen-Blitz

 

Techn. Daten:
• Optik: 38 - 80 mm, 7 Elemente in 7 Gruppen, mehrfach vergütet
• Blende: 4,5 (Weitwinkel) - 6,4 (Tele)
• Bajonettobjektiv festmontiert
• Objektivschutzelektrisch betätigter Doppelschieber
• Entfernungseinstellung0,6 m bis Unendlich
• Fokussierung: Autofokus, aktiv mittels Infrarotdioden
• Verschlusszeiten: automatisch 1 - 1/500 Sek. 
• Belichtungsmessung: mittenbetont integrale Vollautomatik, auf Spotmessung umschaltbar, automatische Blitzzuschaltung (abschaltbar)
• Blitz: Leitzahl 13, variable Blitzleistung, entfernungsabhängig gesteuert
• Sucher: Realbild-Sucher mit Parallaxenmarkierungen für Nahaufnahmen
• Selbstauslöser: Elektronisch, ca 12 Sekunden Vorlauf
• Stromversorgung: 2 Lithiumzellen CR123A
• Filmtyp: Kleinbildpatrone 135, DX-Kontakte für 50-3200 ASA-Filme
• Abmaße: 135 x 75 x 60 mm (geschlossen)
• Gewicht: 382 g. 
• Neupreis: ca. 600 DM

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Wolfgang Bongardt
© 2011 CAMERAS AND MORE
Diese Website verwendet keine Cookies für die eine aktive Zustimmung nötig ist. Print version Print version | Sitemap Recommend this page Recommend this page Wolfgang Bongardt © 2011 CAMERAS AND MORE This website does not use cookies for which active consent is required.