Balda Baldina, 1954

Baldina mit Springtubus-Objektiv. Die Baldina ist eine sehr schwere massiv gebaute Kamera, mit gutem Objektiv und schnellem Verschluss. Ungewöhnlich ist die Verstellung der Entfernung durch den großen Knopf neben dem Objektiv. Da mittels dieses Knopfes der gesamte hintere Ring gedreht wird, hat die Baldina die Schärfentiefenanzeige auf dem Gehäuse. Am Objektiv werden auch die Zeit- und Beldenwerte eingestellt. Der kleine Knopf (links von vorne gesehen) löst, wenn man ihn drückt, den Springtubus aus. Hier ist der ausgefahrene Tubus zu sehen. Die Kamera hat einen eingebauten Mischbildentfernungsmesser.
Angeboten wurde diese Kamera damals für ca. 130,- DM.

Springtubus-Optik: Schneider-Kreuznach Radionar 1: 2,8/50 mm
Mischbildentfernungsmesser
Verschluss: Compur-Rapid 1" - 1/500 und "B"
Filmtyp: Kleinbildfilm 135 - 24 x 36 mm
Blitzanschluss: Blitzschuh ohne Mittenkontakt PC-Buchse am Gehäuse.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Wolfgang Bongardt
© 2011 - 2017 CAMERAS AND MORE
Zur Startseite